Powered by 
Powered by 

 

Teures Trikot

by | Jun 28, 2018

Wer sich in diesem Jahr zur WM ein teures Fantrikot gekauft hat, wird es heute wahrscheinlich nicht mit stolz geschwellter Brust tragen. Es taugt vielleicht zum Tränen trocknen nach der gestrigen Pleite gegen Südkorea, bevor es erst einmal hinten im Schrank verschwindet.

Der ausgabefreudige Fan musste dieses Mal noch tiefer in die Tasche greifen als beim letzten Mal. Kostete das Deutschlandtrikot bei der WM 2014 in Brasilien noch 85 Euro, sind es in diesem Jahr 90 Euro.  Wie die Grafik von Statista zeigt, geht der Löwenanteil davon an den Sporthandel. Schöner Verdienst, denkst du, leider nein, denn es ist  keinesfalls der reine Gewinn. Dem Handel bleiben nach Abzug von Ladenmiete und Kosten für Personal und Werbung etwa 3 bis 4 Euro Gewinn übrig. Dr. Peter Rohlmann, ein Marketingexperte, hat aufgeschlüsselt, wer wie viel am Trikot verdient.

Obwohl Trikots vergleichsweise teuer sind, landen sie im Ranking der Fanartikel auf dem ersten Platz. Gefolgt von der Deutschlandfahne bzw. die Fahne fürs Auto.  Die beliebtesten Einkaufsorte für Fanartikel sind dabei Kaufhäuser, Online-Shops, Online-Fanartikelshops, Fanstände und Kioske.