My Finance Coach Blog | 03.11.2017

Kryptowährungen

Es gibt 3.000 verschiedene Kryptowährungen. Die bekanntesten sind BITCOIN, ETHEREUM und RIPPLE. Seit 2008 gibt es dieses „digitale Geld“, aber was es damit auf sich hat wissen viele nicht.

Gerade ist wieder zu lesen, dass der Höhenflug des Bitcoin weitergeht. Die Digitalwährung erreichte auf der wichtigen Handelsplattform Bitstamp einen Höchststand von zwischenzeitlich mehr als 7300 Dollar. Damit ist der Preis seit Anfang Oktober um etwa 70 Prozent gestiegen.

Die Idee hinter diesen Kryptowährungen ist Unabhängigkeit von staatlicher Kontrolle. Dies soll erreicht werden, indem nicht Notenbanken wie die Europäische Zentralbank (EZB) die Währung ausgeben, sondern sie privatwirtschaftlich organisiert in komplizierten Rechenverfahren an Computern hergestellt wird.

Das Bitcoin-System nutzt dabei die sogenannte Blockchain-Technologie. Dabei handelt es sich um eine verschlüsselte Datenbank, in der alle Transaktionen gespeichert werden. Es gibt also keine herkömmlichen Scheine und Münzen sondern alles findet digital statt. Mehr dazu im Video:

Was sagen Banken dazu?

Vertreter von Notenbanken wiesen in letzter Zeit auf Risiken im Zusammenhang mit der Digitalwährung hin. Unter anderem sagte ein Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), dass innerhalb der Notenbank über konkrete rechtliche Restriktionen diskutiert worden sei. Die Entwicklungen bei Digitalwährungen wie dem Bitcoin seien gefährlich und zutiefst unseriös. Konkrete Signale für eine stärkere Regulierung gab es zuletzt aus China.

Kritiker beklagen neben starken Kursschwankungen auch Sicherheitsrisiken.

Kann ich selber Bitcoins herstellen?

Theoretisch ist das möglich. Allerdings braucht es enorme Rechnerleistungen und das bedeutet wiederum eine gigantische Stromrechnung. Mehr dazu im Video.

Geposted von
Karin Paprotta
Nicht so meinsNützlich & HilfreichMega!
Noch keine Bewertungen
Loading...

Beliebteste Beiträge

Panama Papers: Vokabelupdate
Erfahren Sie mehr.
CURE RUNNERS – Lauf um dein Leben!
Erfahren Sie mehr.
Wir feiern 1.000.000!
Erfahren Sie mehr.
What’s up with WhatsApp?
Erfahren Sie mehr.